Digital macht Schule

Angebote für Schulklassen und Pädagogen

net:works stellt Fragen zur digitalen Revolution und ihren Konsequenzen – eine Revolution, die für die Generation der Digital Natives und deren Nachfolger gar nicht mehr als solche wahrgenommen wird. Was vor dem digitalen Wandel war, wie ein „Danach“ aussehen kann und welche Schnittmengen „Analog“ und „Digital“ haben, wird während des Festivals auch gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen ausprobiert und untersucht. Das Jugendmedienzentrum Connect in Fürth, das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg und die Initiative ICH KANN! in Erlangen bieten ein breites Programm für Schüler, Schulklassen und Pädagogen.

Das Angebot reicht von vielfältigen Mitmachaktionen zum Thema (Video)Games beim GamesARTEN in Fürth über Workshops zu verschiedenenen digitalen und analogen Techniken im MAKERSPACE Erlangen bis hin zu Weiterbildungsangeboten zum Thema „Lernen mit Computerspielen“ und mehr, im Rahmenprogramm der Ausstellung extralife in Nürnberg.

Überblick

Fürth:
GamesARTEN
19. bis 23.10.  jeweils 90 min um 10.00 Uhr oder um 12.00 Uhr
Ab der 7. Klasse
Kulturforum Fürth, Würzburger Str. 2

Nach dem Motto „Game trifft Kunst trifft Natur trifft Kommunikation“ wächst für net:works auf dem Hof des Kulturforums ein GamesARTEN –  ein Containerdorf im Gartendesign  mit zahlreichen Aktionen und Attraktionen rund um das Thema  (Video)Games.  Mit einer kompakten Rallye können Schüler und Schülerinnen im GamesARTEN in verschiedene virtuelle Welten eintauchen und kreative Ausdrucksformen sowie neue Techniken ausprobieren: vom 3-D Druck über  Virtual Reality bis zu Multiplayerspielen und weiter – das gemeinsame Tun steht hier im Vordergrund.

Anmelden beim Jugendmedienzentrum Connect – Florian Friedrich:
Tel.: 0911-8109832, ed.ht1498337642reuf-1498337642tcenn1498337642oc@of1498337642ni1498337642
www.facebook.com/GamesARTEN
www.connect-fuerth.de

Das GamesARTEN-Gesamtprogramm zum Download:
http://networks15.de/wp-content/uploads/GamesARTEN_Programm.pdf

Erlangen:
Das Internet schließt in 8 Tagen! – Der MAKERSPACE zu net:works
17. bis 24.10., Sa 10–19 Uhr, So 10–17 Uhr, Mo–Fr, 12–18 Uhr + Abendveranstaltungen an mehreren Tagen
Schulprogramm 19.–21.10, jeweils 9–12 Uhr
Palais Stutterheim, Innenhof – Marktplatz 1, 91054 Erlangen

Im „Makerspace“ der Initiative ICH KANN!, der vom 17. bis 24. Oktober 2015 im Innenhof des Palais Stutterheim stattfindet, sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingeladen, sich in realen und virtuellen Welten gestalterisch auszuprobieren. So entsteht ein sich dynamisch verändernder Raum zum Machen und Mitmachen – zwischen Ausstellung, Werkstatt und Labor. Windkanal, Lasercutter und 3D-Drucker, aber auch herkömmliche Werkzeuge warten auf kreative Nutzung. Im Fokus steht dabei der Naturstoff Holz mit allen Möglichkeiten der analogen und digitalen Bearbeitung.

Eine Anmeldung zu den Workshops wird empfohlen unter:
Tel.: 09131-861408,  ed.511498337642skrow1498337642ten@n1498337642egnal1498337642re1498337642

Das MAKERSPACE-Gesamtprogramm zum Download:
http://networks15.de/wp-content/uploads/Folder_Makerspace.pdf

Nürnberg:
extralife – Eine Ausstellung zur Videospielkultur
9.10 – 22.11
Kunsthaus Nürnberg im KunstKulturQuartier und andere Orte

Welche unterschiedlichen Formen von Interaktivität gibt es und wie lassen sich in Videospielen Geschichten entwickeln? Die vielfaltige Ästhetik und Attraktivität künstlicher Welten sowie die zahlreichen Aktivitäten der Spieler sind Schwerpunkte dieser Ausstellung. Sie führt die verschiedenen Erscheinungsformen zusammen und bietet analytische und dokumentarische Zugänge. Nicht zuletzt lässt sich der Faszination der digitalen Welten durch Ausprobieren und aktives Spielen in der Ausstellung nachspüren.Veranstaltungsorte, Anmeldedaten und Zeiten:http://networks15.de/wp-content/uploads/KPZ-Angebot-fuer-Schulen_extralife_AF-Nuernberg.pdf

Jana Tischer am 9. Oktober 2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <s>