Wenn Farben tanzen …

Ein Werkstattvideo aus dem neuen Projekt des RGB-Ensembles

Sascha Banck

Immer up to date, immer neu, immer möglichst aktuell – die digitalen Medien sind vor allem Freunde der Momentaufnahme und des Kurzlebigen. Oft keine leichte Ausgangslage für die traditionell statische Bildende Kunst – oder gerade ein Glücksfall?

Die freischaffende Künstlerin Sascha Banck aus Fürth macht sich genau diese Eigenheiten der digitalen Medien zu Nutze: die schnellen Reaktionsmöglichkeiten und die Augenblicklichkeit. Auf dem iPad hat Sascha Banck einen eigenständigen live-Malstil entwickelt, der nicht auf ein statisches Gemälde, sondern auf ständige Veränderung abzielt. Ihre Malerei nähert sich dadurch zeitgebundenen Künsten wie Musik und Tanz. Mit den Musikern Ferdinand Roscher (Kontrabass) und Gustavo Strauss (Geige) sowie der Tänzerin Eva Borrmann lotet sie in dem neuen Projekt des RGB-Ensembles die gemeinsamen Begegnungs- und Spielräume der Künste aus. Im Rahmen von net:works entwickelt das Ensemble bis zum Oktober 2015 das Stück „zwischen der Mitte – ein Tanzklangbild“. In einem Video lassen uns die vier Mitglieder des Ensembles an dem aktuellen Entstehungsprozess ihres neuen Projektes teilhaben.

Seit 2013 widmet sich das RGB-Ensemble der Erforschung neuer Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Kunstformen, die sich dank digitaler Möglichkeiten eröffnen. Das Ergebnis sind Kompositionen und Improvisationskonzepte, die jeweils einen Aspekt der Bezugnahme in den Vordergrund stellen: mal dirigiert die Malerei, mal gibt der Tanz der Musik den Takt vor. So werden in dem abendfüllenden Programm „zwischen der Mitte – ein Tanzklangbild“ die Künste miteinander ringen, verschmelzen, einander folgen und sich gegenseitig inspirieren – eine synästhetische Kollage voller Poesie!

Die Premiere findet im Rahmen von net:works – kultur und öffentlichkeit zwischen analog und digital“ am 24.10.2015 um 20:00 Uhr im Kulturforum Fürth statt.
Link zur Veranstaltung

Rainer Hertwig am 22. Juni 2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <s>